+++  31. 01. 2022 Neuerscheinung: Koch- und Backbuch  +++     
     +++  05. 07. 2021 Heimat im Ohr – Mundart im Netz  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vereinsgeschichte

1949 fanden sich bereits ehemalige Sprachinsler auf Initiative von Rudolf Butschek zu ersten Arbeitstreffen zusammen. Die Personen kamen ausnahmslos aus dem Raum Aalen. Das Ziel war, die verstreut lebenden Landsleute zu finden und Adressen zu sammeln.

 

1951 wurde in Aalen das erste Heimattreffen veranstaltet.

 

1953 gründete Rudolf Butschek (Aalen) mit seinen Helfern, ehemaligen Bürgermeistern, Gemeinderäten und Lehrern, die „Arbeitsgemeinschaft Wischauer Sprachinsel“ in Aalen. Das besondere Augenmerk wurde auf die karteiliche Erfassung aller im Jahre 1945 in der Sprachinsel lebenden Personen gelegt, damit im Rahmen der Lastenausgleichsgesetzgebung die entsprechenden Entschädigungsanträge gestellt werden konnten.

 

1976 starb Rudolf Butschek unerwartet schnell, und Leopold Kutscherauer (Aalen-Unterkochen) wurde sein Nachfolger als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft.

 

1980 übernahm die StadtAalen die Patenschaft für die Sprachinsler.

 

1989 wurde der eingetragene Verein „Arbeitsgemeinschaft Wischauer Sprachinsel e.V.“ in Aalen gegründet. Erster Vorsitzender war weiterhin Leopold Kutscherauer.

 

1994 übernahm Josef Legner (Aalen-Westhausen) die Vereinsführung.

 

2000 wurde der Verein umbenannt in „Gemeinschaft Wischauer Sprachinsel e.V.“

 

2006 wurde Rosina Reim (München) zur 1. Vorsitzenden gewählt.

 

2011 war die Eröffnung des neuen Informations- und Begegnungszentrums in Aalen-Fachsenfeld. Hier stellt uns die Stadt Aalen zwei Räume im alten Schulhaus als Ausstellungsraum, Depot und Begegnungszentrum zur Verfügung.

 

2019 wurde Monika Ofner-Reim (München) zur 1. Vorsitzenden gewählt.


Zweck der „Gemeinschaft Wischauer Sprachinsel e.V.“ ist die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde - dies wird in vielfältiger Weise umgesetzt.

 

So wurden im Laufe der Jahrzehnte zahlreiche Publikationen herausgegeben, bei vielen Veranstaltungen und Aktivitäten präsentieren wir unsere Geschichte und die schöne alte Tracht, Ausstellungen und Museen erinnern an die Geschichte und in unserer Heimatstube (IBZ) in Aalen-Fachsenfeld finden regelmäßig Veranstaltungen statt.